Freiburger Keramiktage

 

Zwei Tage Töpfermarkt, Ausstellung, Filme, Bücher, Vergnügen in der Urachstraße am Alten Wiehrebahnhof… – am 23. & 24. Juni 2018 Nummer 28!

Logo

f-farb

 

Liebe Besucher/innen der Freiburger Keramiktage

Zu den Keramiktagen im Juni heißen wir Sie herzlich willkommen!

Es ist DAS Wochenende der Keramik im Südwesten der Republik. Zu keinem anderen Moment sind so viele stilistisch, handwerklich und künstlerisch interessante Keramiken an einem Ort versammelt wie an diesen beiden Tagen in der Urachstraße.

Am letzten Samstagmorgen im Juni bauen die Erzeuger von Ess- und Trinkbarem in der Regio ihre Stände nicht auf dem schönen Platz am alten Bahnhof im Freiburger Viertel Wiehre auf – sondern daneben.
Sie machen Platz und drängen die Fülle ihrer Produkte in der kleinen Straße neben dem Platz zu einer reichhaltigen Dichte.

Sie machen Platz , denn an diesen beiden Tagen kommen Keramiker und Keramikerinnen aus dem ganzen Bundesgebiet und mehreren Ländern Europas hier her. Sie bieten nichts ZUM Essen an, sondern Dinge MIT und VON denen wir gerne essen – und noch mehr.

Die Kunst, aus Ton Dinge zu formen und sie im Feuer dauerhaft zu machen, ist sehr alt. Entsprechend reichhaltig ist das Repertoire an Techniken, Erfahrungen, Stilen, um keramische Objekte zu realisieren. Diese sind meistens nützlich und oft sehr schön, erzählen überdies viel aus der Kulturgeschichte des Menschen.

Die Anziehungskraft keramischer Kunst hat heute noch gewonnen, denn traditionelle Stile vom ganzen Globus, aus allen Epochen stehen uns zur Verfügung, um sich mit modernen Kenntnissen oder einfach menschlicher Intuition zu noch nicht gesehenem Neuen zu mischen.

Das aktuelle Thema heißt

„Rauch und Feuer“

Passend dazu arbeitet der mit seinen Arbeiten in den Ausstellungsraum des Alten Bahnhofs  eingeladene

Uwe Löllmann

mit der sehr alten Technik des Holzbrennens.  In seinem Fall hat er die sehr alte japanische Technik inspirierend im Hintergrund. Hier werden die Stücke über Tage intensivem Feuer ausgesetzt, sammeln Asche, Flammen, Hitze und atmosphärische Effekte im Ofen auf und in sich an. Das bringt sehr urwüchsige, organische und lebendige Stücke hervor:

So gewinnt unser Alltag durch die Nützlichkeit eines handgefertigten Gegenstandes und durch die Schönheit, die seinE SchöpferIn da hineingelegt hat!

Um die fünfzig Werkstätten, zwei Tage Töpfermarkt, Ausstellung, Filme, Bücher, Vergnügen in der Urachstraße am Alten Wiehrebahnhof… – am 23. & 24. Juni 2018 zum achtundzwanzigsten Mal! – aus der Region und von überall her lassen Sie an diesem Wochenende ihre Schöpfungen entdecken.

 

Es werden Filme über Keramik gezeigt, und wer bei der ganzen Vielfalt Hunger oder Durst bekommt, wird im und um das Gebäude nach Belieben versorgt. Das Kindertöpfern ist auch wieder da, die Drehscheibe mit „Partnerantrieb“ lockt, eigene Erfahrungen in dieser Kunst zu machen.

Die Veranstalter und die Aussteller freuen sich sehr auf Ihren Besuch!

Programmpunkte

  • Keramikmarkt mit 49 Ausstellern auf dem Platz um den Alten Wiehrebahnhof
  • Ausstellung im alten Bahnhof
  • Im Eingangsbereich des alten Bahnhofs zeigen wir Filme zum Thema
  • Kindertöpfern jeweils nachmittags, mit partnergetriebenen Scheiben
  • Kinderfilm im Kommunalen Kino am Sonntag 15h30: Programm

Wir schicken Ihnen gerne das zu jedem Markt erscheinende Faltblatt zu – ca. zwei Wochen vor dem Termin. Kontaktieren Sie uns hierzu per E-Mail!

die 28. Freiburger Keramiktage

„Rauch & Feuer“

am 23. & 24. Juni 2018
Samstag 10-18h Sonntag 11-18h

 

planzudenkeramiktagen